Skip to content

Willkommen bei der IG Pro ZUBA

Zubringer Bachgraben – Ein Gewinn für Basel West

Unser Verein

Der Verein basiert auf den gemeinsamen Interessen der Gründungsmitglieder der zwei Neutralen Quartiervereine von Basel West: dem Neutralen Quartierverein Kannenfeld und dem Quartierverein St. Johann. Dem Verein beitreten können Privatpersonen, juristische Personen, Vereine, Oranisationen und Verbände, welche sich für den Zweck der IG verpflichten wollen.

Aufgaben

Zweck der IG ist es, die zügige Realisierung des Zubringers Bachgraben zu fördern und so durch die direkte Verkehrsverbindung zwischen der Nordtangente auf städtischem Boden und dem Bachgrabenareal auf Allschwiler Boden, das Lokalstrassennetz vom motorisierten Verkehr in Basel West bestmöglich zu entlasten. Zur Durchführung Ihrer Aufgabe wird die IG die Form einer parteipolitisch neutralen Qirganisation wahren. Der Verein verfolgt ausschlesslich nichtwirtschaftliche, ideelle Zwecke.

Mitgliedschaft

Einzelmitglieder
Paare/Familien
Geschäft/Firma
Verein/Institution

Jahresbeitrag CHF 25.00
Jahresbeitrag CHF 40.00
Jahresbeitrag CHF 60.00
Jahresbeitrag CHF 60.00

Für Einzahlungen benützen Sie bitte:
Basler Kantonalbank
IBAN: CH 94 0077 0255 0924 0200 1
Besten Dank für Ihre Unterstützung

Home

Vorstand

Logo_NQVJ kl

Präsident
Marcel Rünzi

Birmannsgasse 32
4055 Basel
+41 61 301 04 55
marcel.ruenzi@igprozuba.ch

Vizepräsident
Remo Fankhauser

Muespacherstrasse 41
4055 Basel
+41 76 431 38 10
remo.fankhauser@igprozuba.ch

Finanzen
Nico Baier

Wasserstrasse 22
4056 Basel
+41 61 381 62 81
baier.nico@igprozuba.ch

NQVK_Logo kl

Beisitz
Sabine Kleinwächter

Landskronstrasse 58
4056 Basel
+41 78 206 00 30
sk@igprozuba.ch

Beisitz
Simon Martin
St. Johanns.Ring 108
4056 Basel
+41 61 702 15 07
sm.art@igprozuba.ch

Beisitz
Daniel Reicke
Sommergasse 10
4056 Basel
+41 61 321 60 06
dreicke@igprozuba.ch

Im Brennpunkt

Bachgrabengebiet
Erreichbarkeit

Das Bachgrabenareal erlebt zur Zeit einen grossen Aufschwung als wichtiges Wirschaftsgebiet der Region, Das Entwicklungspotential zeigt sich in der Ansiedlung von etlichen bedeutenden Firmen. In den kommenden Jahren sollen mehr als 6’000 neue Arbeitsplätze entstehen. Das ist sehr zu begrüssen!

Allerdings ist die Erreichbarkeit in einem schwerwiegenden Missverständnis zur Bedeutung des Gebiets. Die zu nutzenden Strassen führen durch Wohngebiete in Basel West und das Strassennetz im betroffenen Quartier ist schon heute stark ausgelastet. Eine clevere Erschliessung muss her. Es gilt, die Wohnqualität im Quartier zu schützen und die Erschliessung auf die neue Herausforderung auszurichten.

Erschliessung kl

BASEL WEST
VOM VERKEHR ENTLASTEN

Längsprofil_TBBL kl
Plan kl

Geplant sind GV-Anbindungen u.a. den Bahnhof St. Johann. Daneben braucht es eine attraktive Anbindung für den Veloverkehr. Beide müssen die vorhandenen Strassen nutzen, bie bereits heute in ihrer Kapazität limitiert sind.

Dem geplanten Strassentunnel von der Nordtangente bis in das Bachgrabenareal (Zubringer Bachgraben) hat der Landrat im Kanton Basel-Landschaft zugestimmt und die erforderlichen Mittel für die Projektierung freigegeben. Die Zustimmung des Kantons Basel-Stadt zum Bau des ZUBA ist noch ausstehende. Die Arbeiten dürfen nicht weiter verzögert werden, denn der Bau des Tunnels soll rechtzeitig umgesetzt werden.

Wir sehen uns als IG Pro ZUBA in der Pflicht, mit den Projektbeteiligten ins Gespräch zu gehen und die Belange der Wohnbevölkerung mit Nachdruck zu vertreten. Wir setzen uns dafür ein, dass das Bachgrabenareal umfassend und für alle Verkehrsmittel ohne zusätzliche Belastung für die Quartiere erschlossen wird und die Interessen der Quartierbevölkerung bei allen Massnahmen zu berücksichtigen sind. Daher engagieren sich die beiden Neutralen Quartiervereine Kannenfeld und St. Johann in der IG Pro ZUBA.

Petiton

Der Bundesrat hat in seiner Botschaft zum 4. Agglomerationsprogramm den Zubringer Bachgraben Allschwil (ZUBA) nicht als A-Massnahme aufgeführt. Die Realisierung des für die Grenzregion Basel wichtigen Strassenprojektes droht auf unbestimmte Zeit hinausgeschoben zu werden. Dieser Entscheid ist nicht hinnehmbar, denn diese Strasse dient der  Erschliessung des Entwicklungsgebietes Bachgraben in Allschwil und entlastet die Quartiere in Basel West vom Durchgangsverkehr! 

Der Vorstand der IG Pro ZUBA bittet die Wohnbevölkerung von Basel West und darüber hinaus, die vorliegende Petition zu unterzeichnen, denn der Zubringer Bachgraben ist für Basel West ein MUSS, weil

  • sich so Lastwagenkolonnen in Quartierstrassen vermeiden lassen,
  • unsere Quartiere weiter entwickeln können und wohnlich bleiben,
  • die Sicherheit für Fussgänger und Velofahrerinnen erhöht wird
  • und Freiräume für eine bessere öV-Erschliessung des Bachgrabengebietes geschaffen werden.

    Die unterzeichnenden Personen fordern den Bundesrat auf sicherzustellen, dass das Projekt ZUB im Agglomereationsprogramm der 4. Generation als A-Massnahme eingestuft wird.

                                Petitionsbogen             Petition online

Kontakt

IG Pro ZUBA
p/A
Marcel Rünzi
Birmannsgasse 32
4055 Basel

Bankverbindung:
Basler Kantonalbank Basel